Stiefbruder hilft mir mit meinem Porno Livestream

Für viele Frauen ist Porno Livestreaming wegen Corona die einzige Möglichkeit noch Geld zu verdienen. Doch nicht alle haben einen Sexpartner vor der Webcam

Die mollige Jenny ist nicht das einzige Mädel weltweit, die wegen Corona und seinen Folgen ihren Job verloren hat und seit Monaten nun schauen muss, wie sie finanziell über die Runden kommt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sogenannte Porno Livestreaming Seiten enormen Zulauf an Frauen haben, die sich nicht zu schade sind, sich vor laufender Webcam nicht nur komplett zu entblättern, sondern bei einer Pornoshow alles von sich zu zeigen. Dabei versteht es sich von selber, dass alle Zuschauer nur darauf warten, dass sich ein Mädel auch live im Stream ficken lässt. Nur ohne Freund ist das eben problematisch. Man lädt sich ja für solch eine Show auch nicht mal einen Fremden nach Hause ein! Das erzählt sie natürlich auch ihrem Stiefbruder Erik. Der ist der einzige aus der Familie, der von ihrer neuen Geldquelle weiß und ihr auch bei den ganzen technischen Sachen ganz lieb geholfen hat. Und während die beiden darüber reden kommt Jenny ganz spontan auf die Idee, dass sie ihm doch für seine Hilfe einen geilen Orgasmus machen könnte. Sie könnte ihm doch live im Stream den Schwanz massieren bis er geil kommt. Was für ein unmoralisches Angebot! Da Erik wegen des Corona Lockdowns schon lange Keine mehr gefickt hat, käm ihm diese Erleichterung ganz recht. Nur sein Gesicht will er dabei nicht zeigen,. Weiß ja auch niemand, ob nicht zufällig ein Bekannter den Weg in den Pornostream findet! Aber das Gesicht von dem Kerl will doch eh keiner sehen. Vor allem nicht, wenn er einen so riesigen Schwanz mit super dicker und knallroter Eichel hat. Da ist selbst die dicke Jenny überrascht! Der Livestream ist für sie natürlich ein voller Erfolg und sie gewinnt viele Follower hinzu. Es ist einfach geil anzuschauen, wie sie ihm den Schwanz richtig geil leerwichst. Das riesige rote Ding wird dabei nämlich immer noch härter und größer und fängt heftigst an zu zucken als er zum Orgasmus kommt. Und den anschließenden Cumshot kann man nur als Wahnsinn bezeichnen. Da spritzt so viel Ficksahne aus dem zuckenden Schwanz! Das bekommt man nicht mal in den besten Pornos zu sehen. Bleibt natürlich die Frage im Raum, ob die mollige Jenny sich demnächst mal im Livestream von ihrem eigenen Stiefbruder ficken lässt, oder ob das dann doch ein Schritt zu weit ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.