Stiefbruder hatte noch nie Analsex

Die junge Lina ist so eine richtig neugierige Göre. Einmal ist ihr so langweilig, dass sie nichts Besseres zu tun hat, als in den Sachen ihres neuen Stiefbruders herum zu stöbern. Dabei findet sie sogar dessen Tagebuch. Wie geil, denkt sich die junge Blondine! Dabei fällt ihr direkt auf, das ihr Stiefbruder fast nur über Sex und die Mädchen, die er schon gefickt hat, schreibt. Dabei ist sich Lina gar nicht sicher, ob es sich um Fantasien oder Realität handelt. Sie kann sich allerdings kaum vorstellen, dass so ein junger Kerl schon so viele Frauen gefickt hat. Was allerdings auch im Tagebuch steht ist, dass er noch nie Analsex hatte, es aber total gerne mal versuchen würde. Irgendwie macht es Lina total an, wenn sie an Analsex denkt. Sie hatte ihren Stiefbruder mal beim Masturbieren erwischt und weiß genau was für einen Riesenschwanz er hat. Bei dem Gedanken dieses Prachtteil in ihrer engen Arschfotze zu haben, wird sie richtig feucht. Und sie kann sich auch nicht zurückhalten und spricht ihren Stiefbruder doch glatt auf dieses Thema an. Der ist natürlich zunächst stinksauer. Was hat seine Stiefschwester auch in seinem Zimmer verloren. Doch als sie ihm sagt, dass sie gerne von ihm in den Arsch gefickt werden möchte, kann er zuerst seinen Ohren gar nicht trauen! Und vor allem will sie es jetzt direkt, wo die Eltern der Beiden gerade nicht zu Hause sind. Was soll er da sagen? Wie kann er so ein geiles und tabuloses Angebot ablehnen. Und dann noch der geile Anblick ihres Knackarsches, der bei den kurzen Shorts die sie trägt praktisch heraushängt. Sie lässt ihm aber auch gar keine Wahl. Kniet sie sich doch direkt vor ihm hin und bläst ihm seinen Schwanz so gekonnt, dass er aufpassen muss, nicht direkt abzuspritzen. Und dann passiert, was er sich nicht mal in seinen perversesten Fantasien zu träumen getraut hätte. Fickt er doch mitten im Wohnzimmer seine geile Stiefschwester Lina knallhart in den Arsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.