Seine Stiefmutter löst ihm den Samenstau

Ihr Stiefsohn hat so richtig pralle Eier. Seine Freundin lässt ihn nicht mehr ran und er ist aufgrund eines Samenstaus einfach unerträglich. Da muss seine Stiefmutter einfach einschreiten!

Au, das hat gesessen. Maria bekommt in der Küche mit, wie sich ihr Stiefsohn so richtig mit seiner Freundin streitet. Diese rennt dann wutentbrannt aus dem Haus und knallt die Tür heftig hinter sich zu. Was ist denn da passiert. Neugierig stellt sie ihren Stiefsohn zu Rede. Doch der will nicht reden. Da ist der Stiefmutter schnell klar, dass es dabei wohl um ganz intime Sachen ging. Da sie aber wirklich besorgt ist, hört sie erst gar nicht auf, nachzubohren. Irgendwann rückt ihr Stiefsohn dann mit der Wahrheit raus: Seine Freundin Kathrin lässt ihn nicht mehr ran und er hat so richtig Druck auf der Leitung. Und zwar so sehr, dass er sich auf absolut gar nichts Anderes mehr konzentrieren kann. Da wird Maria schnell klar, dass ihr Stiefsohn wohl unter einem extremen Samenstau leidet. Sie will sich gar nicht ausmalen, welche negativen Auswirkungen dies auf seine schulischen Leistungen haben wird. Ganz zu schweigen auf sein Benehmen in den nächsten Tagen. Das gibt bestimmt viel Zoff, Streit und Auseinandersetzungen. Da hat Maria ja mal gar keine Lust drauf! Also bietet sie ihrem eigenen Stiefsohn einen richtig frivolen Deal an. Sie hilft ihm den Samenstau zu lösen, wenn er seinem Vater nichts davon erzählt! Sie muss seine Antwort gar nicht erst abwarten. An der dicken Beule in seiner Hose erkennt sie natürlich sofort, dass er es jetzt ganz dringend nötig hat. Also öffnet sie ihm die Hose und ist überrascht darüber, was für einen prallen Schwanz ihr Stiefsohn hat. Sie kann gar nicht verstehen, warum sich seine Freundin von diesem Prachtstück nicht mehr ficken lassen will. Als sie ihm die Vorhaut zurückzieht, kommt eine super pralle Eichel zum Vorschein, die sich in einer Muschi bestimmt super geil anfühlen würde. Maria spuckt ihrem Stiefsohn nun etwas Speichel auf die Eichelspitze und verteilt diesen dann über seinen prallen Schwanz der vor lauter Vorfreude schon heftig am zucken ist. Dann fängt sie langsam an den prallen Penis von oben nach unten zu massieren. Sie braucht nicht mal viel Druck anzuwenden und merkt nach einigen Sekunden, dass ihr Stiefsohn so notgeil ist, dass es wahrscheinlich in sekundenschnelle abspritzen wird. Und in der Tat es dauert nicht lange, das spritz ihm eine riesige Ladung Sperma au dem Eichelloch und läuft ihr über den Schwanz auf die Hände runter. Dieser Samenstau ist jetzt auf jeden Fall gelöst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.