Reife deutsche erwischt neuen Stiefvater beim Masturbieren

Die 65 jährige Mutter von Alexandra hat nochmal geheiratet und ihren neuen Stiefvater erwischt sie doch glatt beim Masturbieren!

Mal ganz ehrlich, wenn eine 40-jährige Frau mit ihrem neuen fast 65 jährigen Stiefvater Sex hat, ist das dann Tabu Inzestsex? Das ist nämlich der deutschen Hausfrau Alexandra passiert. Deren Mutter hat vor kurzem nämlich nochmal geheiratet. Und dann wollte Alexandra die beiden spontan besuchen und als sie ankommt ist ihre Mutter weit und breit nicht zu sehen. Ihr neuer Stiefvater jedoch, den erwischt sie wie er splitternackt im Bett liegt und seinen prallen Schwanz massiert. Na, der scheint es ja in seinem Alter noch so richtig drauf zu haben! In Alexandras Alter ist das jetzt auch kein Grund sich zu schämen. Ganz im Gegenteil, sie findet die Situation irgendwie schon so lustig, dass sie sich vor lauter Lachen gar nicht mehr einkriegt! Dann entschuldigt sie sich dafür, dass sie ihn unterbrochen hat und das er sich nicht durch sie stören lässt, sondern einfach weitermacht! Natürlich ist sie super neugierig und will sehen, wie viel Ficksahne der alte Kerl noch so aus seinen schrumpeligen Eiern herauswichsen kann. Doch anscheinen kommt da nur heiße Luft raus. Oder vielleicht ist er einfach nur aufgeregt. Auf jeden Fall wichst er sich da vor ihren Augen den Wolf und es kommt nicht raus. Da sie natürlich weiß, dass es auch langsam für ihn peinlich wird geht sie doch glatt zu ihm rüber und will ihm beim Schwanz wichsen helfen. Doch der packt sie einfach und zieht sie zu sich aufs Bett. Aus der zufälligen und peinlichen Begegnung ist doch glatt ein notgeiles Spielchen geworden. Nicht nur, dass sie ihren Stiefvater jetzt mit der Hand und ihrem Mund verwöhnt. Nein, sie lässt sich doch glatt von der Kerl ficken! Und ach wenn dieser Fremdfick sicherlich moralisch fragwürdig ist, ist es doch schwer ihn als Tabubruch zu sehen. Ist er doch gerade erst ihr Stiefvater geworden und hat ja im Grunde auch keine biologische Verbindung mit Alexandra.

alexandra-wett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.