Nurusmassage für den eigenen Onkel

Seit er seine geile junge Nichte Nina das letzte Mal gesehen hat, sind gut und gerne 10 Jahre vergangen. Schon damals hatte er gewusst, dass aus ihr Mal eine richtige Schönheit wird. Jetzt wo er ihr gerade gegenübersitzt, kann er seinen Augen allerdings kaum glauben, so super hübsch ist seine Nina geworden. Und auch diese erinnert sich sehr wohlwollend an ihren einstigen Lieblingsonkel. Und er tut ihr sichtlich leid, so gestresst wie er gerade neben ihr auf dem Sofa sitzt. Da ihre Eltern nicht zu Hause sind und die beiden sich trotz so viel vergangener Zeit direkt wieder super sympathisch sind, bietet sie ihm zum Relaxen eine ganz besondere Massage an! Und zwar will sie ihn völlig nackt massieren. Dieses Angebot kann er natürlich nicht ablehnen. Vor allem, weil er sich sicher ist, dass bei so einem frivolen Angebot mehr bei herumkommt, als nur eine Massage. Und so ist es dann in der Tat auch. Denn es dauert keine Minute und er bekommt bei dieser Massage direkt eine heftig pochende Erektion. Und dann dauert es keine weitere Minute und sie verwöhnt ihn erst mit ihren eingeölten Händen und dann mit ihrem Erdbeermund. Dabei wird auch sie so geil und so feucht zwischen ihren Beinen, dass s gar nicht lnge dauert, bis sie es nicht mehr aushält und sich den zuckenden Schwanz ihres Onkels in ihre Lustgrotte einführt, um ihn hart zum Orgasmus zu reiten. Dabei ist ihre Notgeilheit so groß, dass es ihr vollkommen egal ist, dass er voll in ihr abspritzt und sie bis zum Überlaufen mit seiner Ficksahne besamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.