Coronakrise – Meine Stiefschwester vermisst ihren Freund

Wie langweilig mir ist, während dieser monatelangen Coroaquarantäne. Da ich meine Freundin schon seit Wochen nicht mehr gesehen habe, bleibt mir eigentlich gar nichts anderes übrig, als ständig zu masturbieren. Einmal schau ich mir gerade Pornos auf dem Handy an und will meinen steifen Schwanz schon aus meiner Hose rausholen, als plötzlich meine jüngere Stiefschwester total verheult in mein Zimmer kommt. Meine pralle Latte kann ich gerade noch rechtzeitig vor ihr verstecken! Sie sitzt mit ihren Augen, die wegen der Brille ganz besonders groß wirken neben mir und heult sich die Seele aus dem Leib. Sie würde ihren Freund wegen der Quarantäne ja so sehr vermissen. Und noch viel schlimmer, weil sie ja total notgeil sei. Immerhin hatte sie kurz vor Corona das erste mal Sex. Jetzt wo sie auf den Geschmack gekommen ist, fällt es ihr natürlich besonders schwer darauf zu verzichten. Als ihr dann doch auffällt, was er für eine pralle Latte in der Hose hat, scheint sie die ganze Sache total falsch zu interpretieren. Notgeil wie sie ist, zieht sie mir nämlich die Hose blitzschnell herunter und schon fängt sie total hemmungslos und ungeniert damit an, mich oral zu befriedigen. Klar das mein eh schon super steifer Penis dann fast zu platzen droht. Und dafür, dass sie kaum Erfahrung hat, bläst meine junge Stiefschwester richtig geil. Klar, dass es nicht nur beim Blasen bleibt. Denn schon dreht sie mir ihren geilen Arsch entgegen und will hart von hinten gefickt werden. Da ich vor lauter notgeilheit mittlerweile auch nicht mehr klar denken kann. Also steck ich ihr meinen Schwanz von hinten bis zum Anschlag in ihre super enge Pussy und damit sie dabei so richtig geil abgeht, steck ich ihr auch meinen dicken Daumen in ihr Poloch. Dabei kommt sie auch super heftig zum Orgasmus. Ich natürlich auch und spritze ihr mein Sperma sogar voll in ihr Gesicht. Da haben wir wohl für einige versaute Minuten beide unsere Partner und unsere Moral total vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.