Neuer Stiefsohn riecht an meinen getragenen Slips

Als sie in das Zimmer ihres Stiefsohnes kommt, trifft sie fast der Schlag. Sitzt der doch halbnackt vor seinem Laptop, schaut einen Porno und masturbiert dabei. Und erst auf den zweiten Blick fällt ihr dann auch noch auf, dass er dabei an einem Slip von ihr riecht. Und zwar genau an dem getragenen, den sie heute Morgen noch in den Wäschekorb getan hatte. Was für ein Perversling der junge Kerl doch ist! Leider muss sie sich jedoch eingestehen, dass er einen vielen größeren Schwanz als sein Vater hat. Und dazu noch diese wunderbar pralle knallrote Eichel. Da wird sie direkt feucht zwischen den Beinen, auch wenn sie natürlich weiß, dass dies total falsch. Schließlich kann sie ja keinen Inzestsex mit ihrem eigenen Stiefsohn haben. Oder vielleicht doch? Immerhin sind sie ja keine richtigen Blutsverwandten. Und außerdem würde der kleine notgeile Stiefsohn seinem Vater bestimmt nichts erzählen. Denn gäbe es ja kein zweites Mal. Anstatt ihm also eine Standpauke zu halten, geht sie vor ihm in die Knie und fängt damit an seinen prächtigen Schwanz zuerst mit ihren Händen und dann mit ihrem Mund zu verwöhnen. Dabei zuckt das Prachtteil so heftig, dass sie direkt weiß, dass es ihm gefällt. Also geht sie direkt einen Schritt weiter, zieht ihren Rock hoch und setzt sich mit ihrer mittlerweile total feuchten Pussy auf ihn drauf, um ihn so richtig geil zu reiten. Danach setzt sie sich auf seinen Schreibtisch und lässt sich dort von ihm knallhart durchficken. Seine Ficksahne darf er ihr dann sogar ins Gesicht und den Mund spritzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.