Meine Mutter ein Callgirl?

Manchmal kommt es so richtig hart im Leben. Vor allem dann, wenn mehrere schlechte Nachrichten aufeinander folgen. Davon kann der 18-jährige Amerikaner John ein Lied singen. Der findet es nämlich total merkwürdig, dass seine Mutter ganz plötzlich mit ihm zusammen in Urlaub fahren möchte. Denn so etwas ist vorher noch nie vorgekommen. Und dann kommt nämlich bei der Ankunft im Hotel der erste Hammer. Sie hat sich von seinem Vater getrennt und jetzt ist Not am Mann, denn es fehlt Geld an allen Enden. Wie kann sie sich den dann den Urlaub leisten, fragt sich John. Und dann kommt direkt der nächste Schock. Es ist gar kein richtiger Urlaub, sondern eine Geschäftsreise. So zumindest nennt seine Mutter die Dates, die sie jetzt mit fremden, aber solventen Männern hat. Ok, jetzt geht John ein Licht auf. Seine Mama arbeitet jetzt als Callgirl! Jetzt ist er aber super geschockt und bricht fast zusammen. Da nimmt sie ihn in den Arm und das ist für John erst recht komisch. Da stimmt doch was nicht. Er kann sich plötzlich nicht daran erinnern, dass seine Mutter jemals eine so pralle Oberweite gehabt hätte. Und ja nun beichtet sie ihm auch, dass sie Silikontitten hat. Das kommt bei ihren männlichen Kunden gut an. Und bei ihren weiblichen auch. Das ist für John zu viel. Seine Mutter mit prallen Silikontitten beim Sex mit einer anderen Frau? Da hat er plötzlich einen ganz prallen Penis in der Hose und das fällt seiner Mutter auch direkt auf! Natürlich weiß sie, wie groß der Druck ist, den ihr Sohn jetzt spürt. Und als gute Mutter will sie ihm jetzt natürlich beim Druckabbau helfen. Da will sie ihm ein bisschen nachhelfen und fängt damit an den Penis ihres Sohnes zu massieren. Dabei wird sie allerdings selber unerwartet so notgeil, dass sie plötzlich dort im Hotelzimmer Inzestsex mit ihrem eigenen Sohn hat. Und der reagiert sich so heftig an seiner eigenen Mutter ab, dass sie gar nicht weiß, ob sie überhaupt zu ihrem Date als Callgirl gehen kann, so wundgefickt ist sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.