Mein Stiefvater, der versaute Spanner!

Natürlich merkt Irene, dass ihr Stiefvater sie morgens heimlich im Bad beobachtet. Als sie ihn zur Rede stellt, ist sie geschockt

Und da ist er schon wieder! Iren steht morgens wie immer nur in ihrer Unterwäsche im Badezimmer und ist sich gerade am Waschen, als sie hinter sich die typischen Geräusche. Sie weiß ganz genau, dass dort mal wieder ihr Stiefvater steht und sie heimlich beobachtet. Der Typ ist eben ein bisschen tollpatschig und nicht gerade leise. Bis jetzt hat sie es immer geduldet, doch irgendwann ist es einfach genug. Und ausgerechnet heute ist sie eh super schlecht drauf und will ihre schlechte Laune jetzt an ihrem Stiefvater auslassen. Sie dreht sich um, um ihn direkt zu konfrontieren und ist total geschockt! Denn nicht nur, dass ihr Stiefvater dort hinter der Tür steht und sie beobachtet, nein, er masturbiert sogar zu ihrem Anblick! Was für ein Schwein! Und dann passiert allerdings etwas, dass sie sich später auch nicht erklären kann. Als sie ihm eine Ohrfeige geben will, packt er sie beim Kopf, drückt sie nach unten auf die Knie und steckt ihr seinen steifen Penis direkt in den Mund. Uns sie lässt es einfach geschehen! Brav lässt sie sich von ihrem eigenen Stiefvater in ihren Mund ficken. Und noch schlimmer: Als er zum Orgasmus kommt, ejakuliert er voll in ihren Mund. Ihr Stiefvater ist wirklich ein totaler Perversling. Ob sie allerdings besser ist nach diesem Vorkommnis mehr als fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.