Versaute Russin will ihren Stiefbruder ficken

Seine russische Stiefschwester Nika ist so versaut wie man nur sein kann! Schon mehrfach hat sie ihren Stiefbruder beim Masturbieren erwischt. Anscheinen ist sie von seinem Penis so angetan, dass sie gar nicht mehr aufhört damit, ihm zu Hause nachzustellen. Als die Eltern der Beiden nicht zu Hause sind, passiert es schon wieder. Er masturbiert gerade zu einem Porno, als seine Stiefschwester ganz plötzlich ins Zimmer hereinplatzt. Sie beklagt sich darüber, dass ihr so unendlich langweilig sei und ohne auch nur ein bisschen Scham setzt sie sich neben ihn aufs Bett und versucht seinen dicken Penis zu berühren. Er ist natürlich erst mal total erschrocken. Doch was soll er tun. Jedes Mal, wenn sie ihn berührt wird er geiler und geiler. Er war ja eh schon super erregt, als sie in sein Zimmer kam. Irgendwann hört er dann einfach auf, sich zu wehren und die Belohnung dafür folgt sofort. Denn Nika macht sich mit ihrem Mund gierig über seinen prallen Schwanz her und leckt und lutscht an seiner prallen, knallroten Eichel. Als sie ihn dann fragt, ob es ihm gefällt und ob er mehr will, wie soll er da bitte ablehnen? Also setzt sich seine Stiefschwester mit rücklings auf seinen zuckenden Schwanz und reitet wie wild auf ihm, bis er fast zum Orgasmus kommt. Rechtzeitig zieht sie ihm den Schwanz aus der Pussy und lässt sich das Sperma lieber in den Mund spritzen. Vom eigenen Stiefbruder schwanger? Das wäre nämlich zu viel des Guten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.