Unbewusst Lust auf den Schwanz vom eigenen Stiefvater?

Als er das Zimmer seiner geilen Stieftochter betritt, wo diese nur in Unterwäsche gekleidet liegt und am Schlafen ist, ist er sich plötzlich gar nicht mehr sicher, ob er ihren geheimen Hinweis richtig gedeutet hat? Sie hat ihm nämlich einen getragenen Slip in seinen Nachttisch gelegt. Doch jetzt ist er sich unsicher ob dieser nicht vielleicht doch von ihrer Mutter, seiner neuen Frau war? Er legt sich aufs Bett neben sie hin, so dass sie nicht aufwacht. Dann, um auf Nummer Sicher zu gehen, schnüffelt er zuerst am Slip aus dem Nachttisch und dann an dem, den seine Stieftochter gerade trägt. Er ist sich so sicher, dass der Geruch identisch ist, dass er das junge Mädchen sanft aus dem Schlaf rüttelt. Die ist allerdings regelrecht erschrocken, ihn neben sich im Bett zusehen. Das hatte er sich in seiner versauten Fantasie aber anders vorgestellt! Er hatte eigentlich gedacht, sie würde vor lauter Notgeilheit direkt über ihn herfallen. Leider ist das nicht passiert. Ganz im Gegenteil, sie ist total schüchtern, fast schon ängstlich. Da muss er schon mit ganz schön Feingefühl an die Sache herangehen und ihr erklären, dass es kein Problem ist, wenn sie geil aufeinander sind. Schließlich sind sie ja „nur“ Stiefvater und Stieftochter. Das muss erst etwas bei ihr sacken. Dann gibt sie zu, dass es sich um ihren getragenen Slip handelt. Danach geht dann alles super schnell und sie fällt gierig über ihn her, um sich so richtig geil von ihrem eigenen Stiefvater ficken zu lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.