Schwanzmassage von seiner kleinen Schwester

Mehrmals wurde er schon von seiner kleinen Schwester beim Masturbieren erwischt. Sie ist schon so oft urplötzlich ohne zu klopfen in sein Zimmer geplatzt, dass er dahinter schon fast Absicht vermutet. Das junge Mädchen ist eben total neugierig auf verbotene Sachen. Wahrscheinlich befriedigt sie sich jedesmal, wenn sie seinen Penis gesehen hat sogar selber. Eines Tages geht sie allerdings einen Schritt zu weit. Abends liegt er mal wieder im Bett und denkt an das geile neue Mädchen in der Schule. Doch irgendwie klappt es nicht so richtig mit dem zum Orgasmus kommen. Er schafft es einfach nicht abzuspritzen. Und dann geht plötzlich die Tür von seinem Kleiderschrank auf. Als seine kleine Schwester dort hinauskommt, kann er seinen Augen gar nicht trauen. Und dann ist diese auch noch vollkommen nackt. Beim Anblick ihrer birnenförmigen Titten platzt sein Schwanz gleich. Dann kommt das neugierige Luder doch direkt auf ihn zu und setzt sich auf seine Oberschenkel. Ohne das er weiß, wie ihm geschieht, greift sie direkt nach seinem pochenden Penis und fängt an diesen zu massieren. Erst langsam dann immer schnell und mit mehr Druck, bis ihm das Sperma in hohem Bogen aus den Eiern spritzt. Dann verschwindet sie, ohne etwas zu sagen aus seinem Zimmer. Seit dieser verbotenen aber total geilen Inzesterfahrung masturbiert er jetzt noch öfter. Immer in der Hoffnung, dass sie ihn wieder mal erwischt und sich diesmal mit ihrer feuchten Pussy auf seinen dicken Schwanz setzt, um ihn geil abzureiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.