Hat sie ihren eigenen Stiefvater gewaltigt?

Ihr größter Schwarm ist ihr neuer Stiefvater. Mama darf das natürlich nicht merken, also versucht Jenna sich in ihrer Anwesenheit so natürlich wie möglich zu verhalten. Nur wenn sie nachts alleine in ihrem Bett liegt, masturbiert sie regelmäßig zu der Fantasie mal so richtig geil und hart von ihrem eigenen Stiefvater gefickt zu werden. Und dabei kommt sie immer derart geil und heftig, dass ihr der Gedanke, mal in der Realität so rangenommen zu werden, einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Irgendwann sieht sie in einem Film wie eine Frau durch Drogen in ihrem Cocktail so richtig willig gemacht wird, das sie einfach alles mit sich machen lässt. Das wäre genau das, was Jenna jetzt machen müsste! Dafür muss sie sich nicht mal igendwelche Mittelchen besorgen, sondern benutzt einfach das Viagra, das ihr Stiefvater immer einnimmt, wenn er ihre Mutter ficken will. Das zerstampft sie einfach zu Pulver und tut es ihm eines Abends ins Wasser. Natürlich hat sie sich einen Tag ausgesucht, an dem Mama nicht zu Hause ist! Nachdem ihr Stiefvater dann das Wasser getrunken hat, dauert es vielleicht eine halbe Stunde und er hat so eine große Beule in der Hose, dass sie unübersehbar ist! Und als seine Erektion einfach nicht weg geht und jede Reibung im Schritt beim Gehen oder Sitzen ihn nur nocht notgeiler machen, steht Jenna plötzlich splitternackt vor ihm und bietet sich im an. Beim Anblick ihrer prallen Naturtitten gibt es für ihr kein halten mehr. Knallhart fickt er seine junge Stiefmutter in allen nur möglichen Stellungen durch. Jenna stöhnt und schreit vor lauter Lust und kommt heftig zum Orgasmus. Was sie allerdings nicht bedacht hat ist, dass ihr Stiefvater so notgeil ist, dass er die Kontrolle total verliert und einfach in ihrer Pussy kommt und sie besamt. Hoffentlich ist sie jetzt nicht schwanger! Denn aus ihrer Muschi fließt soviel Sperma heraus, wie sie es noch nie gesehen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.