Dickbusige Milf heilt die Pornosucht ihres Stiefsohnes

Niemals hätte diese blonde Milf gedacht, dass sie mal ihren eigenen Stiefsohn vernaschen würde! Als sie ihren neuen Stiefsohn zum ersten Mal aus Versehen beim Masturbieren überraschte, war ihr das so richtig peinlich. Und nachdem ihr das nun einige Male passiert ist, werden ihr schnell einige Dinge klar. Zum einen scheint es ihrem Stiefsohn absolut egal zu sein, wenn sie ihn dabei erwischt. Außerdem scheint der Kerl täglich mehrfach zu masturbieren. Und ständig schaut er sich dabei Pornos mit reiferen Frauen auf dem Handy an. Und da sie ihn noch nie mit einem echten Mädchen gesehen hat, kommt sie zu dem Schluss, dass dort etwas nicht stimmen kann. Der junge Mann scheint wohl unter Pornosucht zu leiden. Und das tut ihr richtig Leid, weiß sie doch, dass richtiger Sex viel besser ist als immer nur zu masturbieren. Als sein Vater eines Tages mal für einige Stunden nicht zu Hause ist, entschließt sie sich daher, ihn zur Rede zu stellen, um ihm zu helfen. Dabei konnte sie sich absolut nicht vorstellen, wo das ganze enden würde! Dabei ist die ganze Situation schon ab dem Moment, in dem sie in sein Zimmer kommt total unreel. Sitzt er doch auf seinem Bett, massiert seinen dicken Schwanz und stört sich gar nicht daran, dass sie jetzt gerade vor ihm steht. Stattdessen schaut er auf sein Handy, wo gerade ein geiler Milfporno läuft. Da fragt sie ihn ganz direkt, ob er nicht lieber mal mit einer richtigen Frau Sex haben möchte. Und er antwortet ihr eiskalt, dass die Frauen im Porno einfach viel geiler wären! Vor allem hätten die viel geilere Titten. Da fühlt sich seine geile Stiefmutter direkt herausgefordert. Und zeigt ihm ihre prallen Silikontitten. Und siehe da, die Sau interessiert sich ganz plötzlich für eine reale Frau. Und wenn sie schon den ersten Schritt gemacht hat, dann kann sie ihm auch gleich zeigen, dass sich eine feuchte Muschi besser anfühlt als seine eigene Hand. Und zu ihrem erstaunen muss sie feststellen, dass ihr unerfahrener Stiefsohn sogar besser fickt als sein Vater. Hat er beim Porno anschauen wohl doch so einiges gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.