Was machst du in meinem Bett?

Lana kommt todmüde nach Hause und will nur noch ins Bett. Doch da liegt ihr perverser Stiefbruder und ist am Masturbieren!

Das geht nun wirklich zu weit und ist total Ekelhaft. Hätte sie ihn nicht erwischt, hätte er bestimmt in ihre Bettlaken ejakuliert und sie hätte in seinem ekelhaften Sperma geschlafen, ohne es zu merken!! Alles Motzen, Meckern und Schreien hilft nicht. Der Typ ist nicht aus ihrem Bett zu bekommen. Und jetzt macht er sich auch noch über sie lächerlich, weil sie schon länger keimen Freund mehr hatte. Sie wäre ungefickt und frustriert und würde sich deswegen über ihn aufregen. Da muss sie sich wohl gedulden, bis er fertig mit Masturbieren ist. Allerdings wichst ihr Stiefbruder auch noch so extrem langsam. So kommt sie nie ins Bett. Da bleibt ihr wohl nur noch eine Sache übrig, sie muss ihm wohl etwas nachhelfen. So setzt sie sich neben ihn aufs Bett und greift sich seinen prallen Schwanz, um ihn zu massiere. da zuckt er erstmal richtig zusammen. Mit so etwas hätte er in seinen perversesten Fantasien nicht gerechnet. Da wird sein Schwan mit einem mal so steif und prall, dass ihm fast die Eichel zu platzen droht. Da bleibt es dann auch nicht aus, das er anfängt ihr die Schenkel zu massieren und ihr sogar in den Schritt greift! Sie lässt es über sich ergehen. Hauptsache es macht ihn so geil, dass er so schnell wie möglich abspritzt! Doch anscheinen hilft das auch nicht weiter. Sie wichst und wichst, bis ihr schon der Unterarm weh tut. Da geht sie sogar so weit, dass sie sich nackt auszieht und er ihr sogar an die Titten und die Muschi greifen darf. Dann geht es aber auch zum Glück plötzlich ganz schnell und er spritzt eine riesige Ladung Ficksahne in ihre Hände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.